zurück

Links für Blinde und Sehbehinderte


Organisationen der Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe

Bund der Kriegsblinden Deutschlands e.V.
Schumannstr. 35
53113 Bonn
Tel. 0228 / 213 134
Fax 0228 / 217 398
E-Mail: bkd.geschaeftsstelle@t-online.de
Web: http://www.kriegsblindenbund.de


Bund zur Förderung Sehbehinderter e.V.
Der BFS e.V. ist die einzige bundesweit arbeitende Selbsthilfeorganisation, welche die Belange aller Sehbehinderten - unabhängig von Art und Schwere der Behinderung - vertritt.
E-Mail: Hloskill@web.de
Web: http://www.medizin-forum.de/bfs/

Bund zur Förderung Sehbehinderter
Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Sehbehinderten-Verband B.-W.
Schurwaldstr. 36
70186 Stuttgart
Tel.: 0711 / 46 25 66


Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V.
Der DBSV ist der Spitzenverband der Blinden und Sehbehinderten in Deutschland.
Rungestr. 19
10179 Berlin
Tel. 030 / 28 53 87-0
Fax 030 / 28 53 87-20
E-Mail: info@dbsv.org
Web: http://www.dbsv.org


Badischer Blinden- und Sehbehindertenverein V.m.K.
Der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein V.m.K. im Regierungsbezirk Karlsruhe ist die Spitzenorganisation der Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe in Nordbaden. Der Verein wurde im Jahr 1900 in Karlsruhe gegründet.
Augartenstr. 55
68165 Mannheim
Telefon u. Telefax: 06 21 - 402 - 031 / - 304
E-Mail: info@bbsvvmk.de
Web: http://www.bbsvvmk.de


Pro Retina Deutschland e.V.
Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen.
Mit diesen Seiten wollen wir Ihnen Informationen über alle Formen von Netzhautdegenerationen bieten. Dies sind insbesondere die Makuladegeneration, Retinitis Pigmentosa, Usher Syndrom u.a. Für all diese Augen-Erkrankungen gibt es bisher keine wirksame Therapie. Deswegen sehen wir es als unsere Aufgabe, die Erforschung der Krankheiten voranzutreiben, aber auch den Betroffenen die nötigen sozialen und technischen Hilfestellungen zu geben!
Geschäftsstelle:
Pro Retina Deutschland
Vaalserstraße 108
52074 Aachen
Tel.: 0241 / 870018
Fax: 0241 / 873961
E-Mail: Pro-Retina@t-online.de
Web: http://www.pro-retina.de/


Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V.
Der DVBS fördert bundesweit zwischen Blinden und Sehenden den Austausch von gegenseitiger Hilfe. In berufsorientierten Fachgruppen engagieren sich die Mitglieder für ihre Selbstverwirklichung in Ausbildung, Beruf und Ruhestand. Hierfür ist der DVBS auch mit eigenen Fortbildungsveranstaltungen und Informationsdiensten aktiv.
Frauenbergstr. 8
35039 Marburg
Tel. 06421 / 948 88-0
Fax 06421 / 948 88-10
E-Mail: info@dvbs-online.de
Web: http://www.dvbs-online.de

zum Seitenanfang


Aufsprachedienste und Blindenhörbüchereien

Aktion Tonbandzeitung für Blinde e.V.
Der Verein gibt 70 Zeitungen und Zeitschriften auf Cassette oder CD heraus und berät hierzu auch gerne andere Organisationen.
Dohnenstieg 10 a
37603 Holzminden
Tel. 05531 / 71 53
Fax 05531 / 71 51
E-Mail: atz@blindenzeitung.de
Web: http://www.blindenzeitung.de


BIT - Beratungs-, Informations- und Textservice-Zentrum
Beim individuellen Textservice werden Texte aller Art (persönliche Briefe, Bedienungsanleitungen, Romane, Fachbücher, Informationsschriften, Gesetzestexte, Verwaltungsvorschriften, Telefonverzeichnisse, Schulbücher, Studienmaterial, etc.) wahlweise in Blindenschrift übertragen, auf Hörkassette gelesen oder in Großdruck umgesetzt. Das BIT-Zentrum bietet darüber hinaus Zeitschriften in Blindenschrift und auf Hörkassette sowie eine Vielzahl interessanter Bücher und Schriften in Großdruck, auf Hörkassette und in Blindenschrift.
Arnulfstraße 22, 80335 München
Tel.: 089 / 5 59 88 -134
Fax: 089 / 5 59 88 -334
Rund-um-die-Uhr-Service: 089 / 55988 -144
E-Mail: bit@bbsb.org
Web: http://www.bbsb.org/unser_angebot/bit.php


Bayerische Blindenhörbücherei e.V.
Lothstr. 62
80335 München
Tel.: 089 / 12 15 51-0
Fax: 089 / 12 15 51- 23
E-Mail: bbh.ev@t-online.de
Web: http://www.bbsb.org/unser_angebot/blindenhoerbuecherei.php


Berliner Blindenhörbücherei gGmbH
Berliner Allee 193-197
13088 Berlin
Tel.: 030 / 826 31 11
Fax: 030 / 923 74 100
E-Mail: info@berliner-hoerbuecherei.de
Web: http://www.berliner-hoerbuecherei.de


Blindenbibliothek der CAB
Hinterdorfstr. 29
8597 Landschlacht TG
Schweiz
Tel.: +41 / 71 695 1214
Fax: +41 / 71 695 1251
E-Mail: urs.rehmann@cab-org.ch
Web: www.cab-org.ch/bbl


Deutsche Katholische Blindenbücherei GmbH
Graurheindorfer Str. 151a
53117 Bonn
Tel.: 0228 / 55 949-12
Fax: 0228 / 55 949-19
E-Mail: dkbbbonn@t-online.de


Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V.
Aufsprachedienst für wissenschaftliche Literatur
Frauenbergstr. 8
35039 Marburg
Tel.: 06421 / 948 88-22
Fax: 06421 / 948 88-10
E-Mail: info@dvbs-online.de
Web: http://www.dvbs-online.de/adw/index.php


Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig
Postanschrift: Postfach 10 02 45
04105 Leipzig
Hausanschrift: Gustav-Adolf-Str. 7
04002 Leipzig
Tel.: 0341 / 7113-0
Fax: 0341 / 7113-125
E-Mail: info@dzb.de
Web: http://www.dzb.de


Norddeutsche Blindenhörbücherei e.V.
Herbert-Weichmann-Str. 44-46
22085 Hamburg
Tel.: 040 / 227 286 0
Fax: 040 / 227 286 20
E-Mail: nbh@blindenbuecherei.de
Web: http://www.blindenbuecherei.de


Stimme der Hoffnung (Blindenhörbücherei)
Am Elfengrund 66
64297 Darmstadt
Tel.: 06151 / 954 40
Fax: 06151 / 954 470
E-Mail: helmut.kraus@stimme-der-hoffnung.de
Web: http://www.stimme-der-hoffnung.de


Verein zur Förderung der Blindenbildung gegr. 1876 e. V.
Ziel des VzFB ist die Förderung der gesellschaftlichen und beruflichen Rehabilitation und Integration blinder und hochgradig sehbehinderter Menschen, womit der Gründungsgedanke nach wie vor Gültigkeit hat. Der VzFB hat seit 1899 seinen Sitz in Hannover und unterhält neben einem Verlag und einer Druckerei für Blindenschrift einen Vertrieb sowie eine Werkstatt für Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte.
Bleekstr. 26
30559 Hannover
Tel.: 0511/954 65-0
Fax: 0511/954 65-80
E-Mail: v.vzfb@vzfb.de
Web: http://www.vzfb.de


Westdeutsche Blindenhörbücherei e.V.
Bereits seit 1955 gibt es die Westdeutsche Blindenhörbücherei e.V. (WBH). Sie bietet Blinden und hochgradig Sehbehinderten die Möglichkeit, Bücher und Zeitschriften zu "lesen".
Die Texte werden von geschulten Sprecherinnen und Sprechern ab sofort nur noch digital aufgenommen und dann als DAISY-Hörbuch auf CDs gespeichert und für die Ausleihe zur Verfügung gestellt. Der vorhandene Kassettenbestand von 19.168 Titeln steht ebenfalls weiterhin zur Ausleihe zur Verfügung.
Die WBH ist im flächendeckenden Netz der Blindenhörbüchereien primär für Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und seit Ende 2002 auch für das Saarland zuständig. Sie versorgt über 8500 Hörerinnen und Hörer mit literarischen Werken, die Blinden und Sehbehinderten sonst nicht zugänglich wären, denn leider wird die Blindenschrift nur von verhältnismäßig wenigen Betroffenen beherrscht.
E-Mail: wbh@wbh-online.de
Web: http://www.wbh-online.de/


Stiftung Centralbibliothek für Blinde
Gegründet wurde die Einrichtung auf Anregung einiger Hamburger Bürger 1905. Dank des Einsatzes vieler Helfer wurden mittels spezieller Blindenschriftschreibmaschinen Bücher in Brailleschrift übertragen. Im Ersten Weltkrieg wurde ein Teil des Bestandes vernichtet. Ein kontinuierlicher Bestandsaufbau konnte erst nach dem Zweiten Weltkrieg wieder betrieben werden.
Seit einigen Jahren ist die Centralbibliothek für Blinde eine Stiftung und Zuwendungsempfängerin der Hansestadt Hamburg.
Die Ausleihe ist kostenlos.
Sie erfolgt per Blindensendung der deutschen Post.
Zur Zeit verfügt die Bibliothek über einen Bestand von 5.000 Buchtiteln in 30.000 Blindenschriftbänden.
Vier blinde bzw. hochgradig sehbehinderte Mitarbeiter und eine sehende Korrekturleserin sowie eine Buchbinderin sind für den Versand und die Pflege der Bücher zuständig.
25.000 Bände werden an 800 Leser pro Jahr ausgeliehen.
Harkortstr. 9
48163 Münster
Tel.: 0251 / 719 901
Fax: 0251 / 712 846
E-Mail: wbh@wbh-online.de
Web: http://www.wbh-online.de


Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst in Deutschland e.V. (EBS)
Lessingstr. 5
35039 Marburg
Tel.: 06421 / 94 808-0
Fax: 06421 / 94 808-25
E-Mail: info@ebs-deutschland.de
Web: http://www.ebs-deutschland.de


zum Seitenanfang


DAISY-Informationen

DAISY-Consortium
Offizielle englischsprachige Website des DAISY-Consortiums.
Web: http://www.daisy.org

Allgemeine Informationen zu DAISY von der NBH
Web: http://www.blindenbuecherei.de/Daisy/daisy.htm

Testberichte zu DAISY-Playern und -Rekordern
Web: http://www.iscb.de/audio


zum Seitenanfang


Andere nützliche Web-Adressen

Beauftragter der Bundesregierung
für die Belange behinderter Menschen
Karl Hermann Haack
11017 Berlin
Tel.: 01888 / 441-29 44 oder 0 30/20 07-29 44
Schreibtel.: 01888 / 441-19 02 oder 0 30/20 07-19 02
Fax: 01888 / 441-18 71 oder 0 30/20 07-18 71
E-Mail: info@behindertenbeauftragter.de
Web: http://www.behindertenbeauftragter.de/


Behindertengleichstellungsgesetz
Sachstand, Gesetzestext, Begründung, Rechtsverordnung (RVO 11 BGG)-BITV
Web: http://www.behindertenbeauftragter.de/gesetzgebung/behindertengleichstellungsgesetz


Behindertenbeauftragte des Landes Baden-Württemberg
Sozialministerium Baden-Württemberg
Schellingstraße 15
70174 Stuttgart
Tel.: 0711 / 123-3540
Fax: 0711 / 123-3992
E-Mail: behindertenbeauftragte@sm.bwl.de
Web: http://www.sozialministerium-bw.de


BFW Würzburg
Das BFW Würzburg gGmbH ist ein überregionales soziales Dienstleistungsunternehmen für die berufliche Rehabilitation und Bildung von erwachsenen Blinden und Sehbehinderten. Vorrangiges Ziel des BFW ist die Wiedereingliederung von Blinden und Sehbehinderten ins berufliche und soziale Leben.
BFW Berufsförderungswerk Würzburg gGmbH
Helen-Keller-Straße 5
97209 Veitshöchheim
Tel.: 0931 / 9001 0
Fax: 0931 / 9001 105
E-Mail: info@bfw-wuerzburg.de
Web: http://www.bfw-vheim.de/homepag0.html


BISS - Beratung, Integration und Schulung Sehbehinderter Menschen
Beratung, Integration und Schulung sehgeschädigter Menschen ist das, was das BISS der Nikolauspflege seit 1998 bietet:
Als offenes und auch räumlich barrierefreies Angebot, verkehrsgünstig gelegen in der Stuttgarter Innenstadt. Mit erweitertem Beratungsangebot und wachsender Hilfsmittelpalette präsentiert sich das BISS in Stuttgart seit dem Herbst 2003 neu. Erklärtes Ziel der Einrichtung ist es darüber hinaus, das ambulante wohnortnahe Beratungs- und Grundrehabilitationsangebot für blinde und sehbehinderte Menschen in Baden-Württemberg sowie im gesamten süddeutschen Raum auszubauen.
Beraten werden betroffene Einzelpersonen aller Altersgruppen, Angehörige, Arbeitgeber, die in beruflichem Zusammenhang fachlichen Rat und Unterstützung im Umgang mit sehgeschädigten Menschen nachfragen oder auch Seniorenheime. Das BISS hat hierbei die Möglichkeit, durch eine umfangreiche Produktpalette der führenden Hilfsmittelhersteller kostenneutrale und firmenunabhängige Beratung anzubieten, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Betroffenen eingeht.
Firnhaberstr.14
70174 Stuttgart
Tel.: 0711 / 222966-33
Fax: 0711 / 222966-31
E-Mail: info@biss-stuttgart.de
Web: http://www.biss-stuttgart.de/


Blindenschrift-Verlag und -Druckerei GmbH
"Pauline von Mallinckrodt"
Andreasstr. 20
33098 Paderborn
Tel.: 05251/ 68 888-20
Fax: 05251/ 68 888-29
E-Mail: info@pader-braille.de
Web: http://www.pader-braille.de


CBM Christoffel-Blindenmission (Bensheim)
Unabhängiges Hilfswerk, das Augenlicht rettet
Christoffel-Blindenmission e. V.
Nibelungenstraße 124
64625 Bensheim
Tel.: 06251 / 131-0
Fax: 06251 / 131-122
E-Mail: communications@cbm-i.org
Web: http://www.cbm-i.org


Deutsche Blindenstudienanstalt e.V.
Postanschrift: Postfach 1160, 35001 Marburg
Hausanschrift: Am Schlag 8, 35037 Marburg
Tel.: 06421 / 606 101
Fax: 06421 / 606 229
E-Mail: info@blista.de
Web: http://www.blista.de


Deutsche Hörfilm gGmbH
Rungestr. 19
10179 Berlin
Tel.: 030 / 23 55 73 4-0
Fax: 030/23 55 73 4-33
E-Mail: info@hoerfilm.de
Web: http://www.hoerfilm.de


REHADAT - Informationssystem zur beruflichen Rehabilitation
Datenbankoberfläche speziell für Blinde und Sehbehinderte
Institut der deutschen Wirtschaft Köln
Gustav-Heinemann-Ufer 84-88
50968 Köln
Projektleiter Dipl.-Ing. Samir Istanbuli
Tel.: 0221 / 4981-813
E-Mail: istanbuli@iwkoeln.de
Web: http://db1.rehadat.de/rehadat/


Stiftung Blindenanstalt Frankfurt
Blinde und sehbehinderte Menschen aktiv am gesellschaftlichen Leben beteiligen. Das ist unser Ziel seit der Gründung im Jahre 1837. Deshalb haben wir im Laufe der Zeit Konzepte entwickelt, die Betroffene beruflich integrieren und ihnen darüber hinaus ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Wir bieten günstigen Wohnraum sowie ein breites Ausbildungs- und Freizeitangebot.
STIFTUNG BLINDENANSTALT FRANKFURT AM MAIN
Polytechnische Gesellschaft
Adlerflychtstraße 8-14
60318 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 9 55 12 40
Fax: 069 / 597 62 96 und 069 / 5 97 35 09
E-Mail: info@stiftung-blindenanstalt.de
Web: http://www.stiftung-blindenanstalt.de/


zurück - zum Seitenanfang